Sterilisator – Babyfläschchen unkompliziert von Keimen frei halten

Fläschchen sind täglich im Einsatz und müssen stets hygienisch rein sein. Neben dem Auskochen auf dem Herd kommen vor allem Sterilisatoren zum Einsatz. Diese arbeiten mit hohen Temperaturen und töten Keime und Bakterien effektiv ab. Viele Geräte arbeiten mit Wasserdampf und sind in einer kompakten Bauform gehalten. Sie können mehrere Babyfläschchen und Nuggis gleichzeitig sterilisieren und benötigen daher nur wenig Zeit für die Reinigung. Bei der Auswahl ist es wichtig, auf die Qualität und die erreichte Temperatur zu achten.

Weiterlesen

Wohnen mit Kindern – sauber, aber nicht steril

Frische gebackene Eltern sind bei der Erziehung der Kinder meistens mehr als vorsichtig und wollen, dass es dem Kleinen an nichts fehlt. Ebenso achten sie bei der Hygiene und der Ernährung darauf, dass keinerlei schädliche Einflüsse von aussen in den Körper des Kindes eindringen können. Doch sollte man Kinderlebensmittel wirklich nur vom Bio-Bauern kaufen? Sollte man die Wohnung nicht nur sauber, sondern steril halten? Wir klären auf. Sicherlich sollte man beim Staubwischen darauf achten, dass die Wohnung, das Kinderzimmer und das Spielzeug keine offensichtlichen Verschmutzungen mehr haben, doch ist es wirklich nötig, alles steril zu halten? Wir sagen Nein, denn Studien haben ergeben, dass Kinder aus Haushalten, die kaum Keime und Bakterien beinhalten, im späteren Leben oftmals mehr mit Krankheiten und Allergien zu kämpfen haben als die aus anderen Haushalten.

Weiterlesen

Schneidebretter – längst nicht nur für den Michelin-Koch

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Schneidebrettchen sind in der Küche unverzichtbar, da sie multifunktional zum Zerkleinern von Obst, Gemüse, Fleisch und Salat eingesetzt werden können. Das schafft hygienische Voraussetzungen für ein gelungenes Mahl, bei dessen Zubereitung noch nicht einmal die Arbeitsplatten der Küche beansprucht werden. So kann ein kleines Brettchen sogar aktiv zum Werterhalt beitragen. Welches Material sich für die Bretter tatsächlich eignet, spaltet aber schon seit ihrer Erfindung die Geister. Die eine Gruppe schwört auf den Einsatz von Kunststoffbrettern, da diese auch in der Spülmaschine gereinigt werden können, während die traditionellere Gruppe unbedingt ein Brettchen aus Holz wünscht. Eine kleine Gruppe, die es etwas extravaganter mag, wählt sogar die unrühmliche Alternative aus Glas.

Weiterlesen

Antibakterielle Reinigungsmittel – Fluch oder Segen?

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Viele Haushaltsreiniger werben mit der Aufschrift "Antibakteriell" und sagen damit unliebsamen Bakterien und Keimen den Kampf an. Aber auch wenn diese Mittel klinische Sauberkeit im eigenen Haus propagieren, so sind sie in der Regel nicht nur vollkommen überflüssig, sondern dazu auch noch schädlich für die Gesundheit. Bakterien und Keime lauern überall! Sie sind mikroskopisch klein und dadurch nicht sichtbar, aber sie sind gefährlich für unsere Gesundheit und müssen bekämpft werden, damit sie keinen Schaden anrichten können. So in etwa lautet die Schreckensbotschaft vieler Werbespots, mit denen antibakterielle Haushaltsreiniger beworben werden. Aber da gibt es ja zum Glück die schnelle Hilfe aus der Flasche: Ein paar Sprühstösse hier, ein paar dort und schon sind die eigenen vier Wände klinisch rein und die Bilderbuchfamilie aus den Werbespots dankt es der Werbemama mit einem strahlenden Lächeln.

Weiterlesen

Küchengeräte erfolgreich gegen Keime schützen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Keime fühlen sich in der Küche besonders heimisch. Egal ob in Kleingeräten wie Wasserkocher oder Kaffeemaschine oder in weisser Ware wie Herd, Kühlboxen oder Kühlschrank: Keime bilden sich unglaublich schnell, setzen sich fest und lassen sich nur schwer entfernen. Mit einigen Haushaltstipps bleibt die Küche nicht nur sauber, sondern auch für alle Bewohner in einem gesunden Zustand. Die meisten Keime werden gern im Badezimmer vermutet. Studien ergaben jedoch, dass der intensivste Keimbefall in der Küche stattfindet. Das ist selbstverständlich besonders kritisch, da hier auch täglich mit diversen Lebensmitteln gearbeitet wird. Bakterien fühlen sich in der feuchten und oftmals warmen Atmosphäre, beispielsweise beim oder nach dem Kochen, einfach ungemein wohl. Ein konsequentes Vorgehen, gepaart mit den richtigen Reinigungsmitteln, sagt diesen Keimen aber den Kampf an.

Weiterlesen

Verschmutzungen des Grillrosts effektiv beseitigen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Mit den steigenden Temperaturen ist die diesjährige Grillsaison offiziell eröffnet. Doch um köstliche Grillgerichte zubereiten zu können, muss sich der Grill in einem einwandfreien Zustand befinden. Erfahren Sie, welche nützlichen Tipps und Tricks beim Reinigen des Grillrosts wirklich helfen und wie Sie Verschmutzungen reduzieren können. Insbesondere ein sauberer Grillrost ist wichtig, da dieser in direkten Kontakt mit dem Grillgut gelangt. Verschmutzungen des Grillrosts können auf Lebensmittel gelangen und für Unwohlsein sorgen. Eine kompromisslose Sauberkeit des Grillrosts ist deshalb von hoher Wichtigkeit.

Weiterlesen

Zu trockene Raumluft? - Luftbefeuchter sorgen für Wohlfühl-Klima!

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Luft ist Leben. Pro Tag atmet jeder Mensch etwa 20‘000 Mal ein und wieder aus, was ungefähr 12‘000 Litern Luft entspricht. Deshalb ist es ganz logisch, dass sich die Qualität der Atemluft direkt auf die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden auswirkt. Nicht nur die Zusammensetzung der Raumluft spielt dabei eine entscheidende Rolle, sondern auch die relativ vorhandene Feuchtigkeit. Untersuchungen zufolge empfindet der Mitteleuropäer eine Luftfeuchte von 40 bis 60 Prozent als angenehm. Nicht nur das! Ärzte empfehlen genau diese Werte für die Gesundheit.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});