Kürbis-Dekoration: So zaubern Sie eine festliche Tafel

04.12.2014 |  Von  |  Wohnart  | 
Kürbis-Dekoration: So zaubern Sie eine festliche Tafel
Jetzt bewerten!

„Halloween“ trat seinen Siegeszug in Europa mit ausgeschnitzten Kürbisgesichtern an, dabei hat der Kürbis hierzulande längst seine eigene Tradition als Deko-Element für festliche Anlässe – auch ohne Gruselfaktor.

Ausgehöhlt dient er als Vase für Blumengestecke, anmalen kann man ihn auch. Ob man ihn nun weiterverarbeitet oder ihn so nimmt, wie er ist – der Kürbis ist eben vielfältig. Auf einer Tafel hat man so immer einen Blickfang für das Familienessen oder das gemeinsam mit Freunden zelebrierte Erntedankfest. Ausserdem kann man tolle Herbstgerichte aus einem Kürbis zubereiten.

Weiterlesen

Korkenzieher ade! Endlich Wein, ohne zu entkorken

02.12.2014 |  Von  |  Wohnart  | 
Korkenzieher ade! Endlich Wein, ohne zu entkorken
Jetzt bewerten!

Wer gerne abends mal ein Gläschen Wein trinkt, steht oft vor dem bekannten Problem: Was mit dem Rest in der Flasche tun, der übrig bleibt? Denn einmal entkorkter Wein (besonders Rotwein) sollte innerhalb einiger Tage genossen werden, ansonsten droht die Oxidation mit Sauerstoff, die den kostbarsten Tropfen in die ekligste Brühe verwandeln kann. 

Aus den USA ist nun ein System auf den deutschsprachigen Markt gekommen, welches dieses alte Problem elegant und ein für alle Male lösen soll. „Coravin“ heisst dieses Gerät, das 299 US-Dollar kosten soll und mit dem umständliches Entkorken entfällt. Stattdessen sorgen eine hohle Kanülennadel und Argongas für unbeschwerten Genuss – wann immer man will.

Weiterlesen

Der Paketkasten: Ein sicherer Ort für grosse Warensendungen

17.11.2014 |  Von  |  Wohnart  | 
Der Paketkasten: Ein sicherer Ort für grosse Warensendungen
Jetzt bewerten!

Alle Jahre wieder. Aber nicht nur dann. Eigentlich das ganze Jahr. Sie wollen es sich bequem machen, und dann diese Rennerei, das Schlangestehen, einmal beim Abholen, das zweite Mal, Gott bewahre, beim Umtausch. Und um was, bitte, geht es hier eigentlich? – Na, ums Paket natürlich. Um Pakete, die abgeholt, und um Pakete, die zurückgesandt werden müssen. Und um die Frage, wie das Problem gelöst werden könnte.

Pakete haben Konjunktur. Und zwar nicht nur in der Weihnachtszeit. Immer mehr Menschen nutzen das Internet für bequeme Online-Einkäufe. Ein paar Klicks, und die Ware gehört Ihnen, oft günstiger und meistens schnell geliefert. Der Ärger beginnt erst im Moment der Zustellung. Die meisten Menschen arbeiten nämlich. Und das Paket landet beim Nachbarn oder auf der Post. Fazit: Zusätzliche Rennerei. Es sei denn, der Paketkasten setzt sich durch. Hier wird er vorgestellt.

Weiterlesen

Wie Sie Ihren Pool winterfest machen

12.11.2014 |  Von  |  Allgemein, Reinigung, Wohnart  | 
Wie Sie Ihren Pool winterfest machen
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Nach dem Sommer ist vor dem Sommer. Denn wer sich in den Sommermonaten im heimischen Swimmingpool wie ein Fisch im Wasser fühlen will, die Synchronschwimmdamen aus der Regionalliga als Sommergäste erwartet oder für Olympia trainieren will, sollte daran denken, diesen zeitnah winterfest zu machen – noch bevor es in die Alpen von Davos zum Skifahren geht. Umso schneller kann der Sommer wiederkommen.

Und so geht’s:

Schritt 1: Das Wasser vorbereiten

Schwimmbecken-Hersteller empfehlen eine Überwinterung des Pools in gefülltem Zustand. Dazu muss das Wasser zunächst auf die klimatischen Verhältnisse im Winter vorbereitet werden. Stellen Sie hierfür als erstes den pH-Wert des Wassers auf 7,0 bis 7,2 ein. Führen Sie danach eine Schockchlorung durch, indem Sie den Chloranteil auf max. 0,8 mg/l erhöhen. Damit sich das Chlor gleichmässig im Pool verteilen kann, lassen Sie die Sandfilteranlage noch etwa 2 bis 4 Stunden laufen. Während dieses Vorgangs geben Sie ausserdem noch etwas Wasserpflegemittel wie etwa «Winterfit» hinzu, das Algenwachstum und Verkalkungen entgegenwirkt.

Weiterlesen

Die Uhr als schickes Utensil in Schweizer Wohnungen

11.11.2014 |  Von  |  Wohnart  | 
Die Uhr als schickes Utensil in Schweizer Wohnungen
Jetzt bewerten!

Alles geschieht mit Schweizer Präzision: das laute, beinahe zwangsläufig anmutende Ticktack, zu jeder Minute ein kurzes Klacken und jeweils zur halben und zur vollen Stunde gemahnt ein Gongschlag daran, wie vergänglich die Zeit und das Leben ist.

Natürlich ist es nicht so, dass Schweizer Uhren anders ticken als die Uhren anderorts, aber manchmal hat man den Eindruck, als wären sie eifriger im Gang, verlässlicher in der Anzeige und auf irgendeine Weise pünktlicher, präziser.

Weiterlesen

Den Dachboden als zweites Wohnzimmer nutzen

21.10.2014 |  Von  |  Wohnart  |  1 Kommentar
Den Dachboden als zweites Wohnzimmer nutzen
Jetzt bewerten!
Man nutzt sie als Rumpelkammer oder überhaupt nicht: Dachboden oder Speicher, die man hauptsächlich in älteren Häusern noch findet. Sie bieten eine Menge Potential, wenn man sich vergrössern, aber nicht anbauen möchte. Verfügt man über solch einen Speicher, kann man darüber nachdenken, ob man in die Höhe geht und sich dort vielleicht ein zweites Wohnzimmer ausbaut.

Dachschrägen machen auf einem Dachboden das Einrichten zwar zu einer Herausforderung, aber zwischen diesen Schrägen ist genug Raum für nicht nur funktionale, sondern auch schöne Konzepte und Möglichkeiten.

Weiterlesen

Behagliche Wärme an kälteren Sommerabenden mit einer Feuerschale

10.08.2014 |  Von  |  Allgemein, Wohnart  | 
Behagliche Wärme an kälteren Sommerabenden mit einer Feuerschale
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Eine bezaubernde Stimmung auf Ihrer Terrasse schaffen Sie ganz einfach mit einer Feuerschale. Denn auch im Sommer geht der schönste Tag einmal zu Ende. Wenn es dann abends kühl wird, ist eine Feuerstelle besonders praktisch und verlängert den Aufenthalt im Freien. Mit einem aufgelegten Rost kann man manche Schalen auch als Grill nutzen – das ist besonders praktisch.

Sie können aus vielen Feuerschalen aus unterschiedlichen Materialien wählen. Hier geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie das passende Modell und den geeigneten Brennstoff finden.

Weiterlesen