Internet-Portal für vegetarische Kochboxen gestartet

Die in Oldenburg ansässige Medienagentur bo-mediaconsult hat unter dem Titel "Vegetarische Kochbox" ein Online-Portal geschaffen, welches den Trend, Lebensmittel online zu bestellen, aufgreift und dabei den Fokus auf das Prinzip "Kochbox" legt. Gleichzeitig spricht man auf vegetarische-kochbox.de die Zielgruppe der Konsumenten an, die sich überwiegend oder ausschließlich fleischlos ernähren möchten.

Weiterlesen

Raw Food liegt im Trend – doch wie gesund ist das eigentlich?

Nicht nur Vegetarier und Veganer greifen gerne auf rohes Gemüse zurück. Raw Food hat sich mittlerweile zu einem richtigen Trend entwickelt, dem immer mehr Menschen folgen. Höchste Zeit, zu untersuchen, wie gesund das eigentlich ist. Beim „Raw Food“, also der Rohkost-Ernährung, wird nicht nur komplett auf sämtliche tierische Produkte verzichtet, wie das beim konventionellen Veganismus der Fall ist, sondern ebenso auf vegetarische, wenn sie nicht roh verzehrt werden können. Es ist bei dieser Form der Nahrungsaufnahme daher alles vom Speiseplan zu streichen, was gekocht bzw. bei der Verarbeitung auf über 42 Grad Celsius erhitzt wurde, somit auch beispielsweise Nudeln, Reis oder Tofu. Gegessen werden in erster Linie Gemüse und Obst sowie von den Pescetariern (Vegetarier, die keine Tiere ausser Fisch zu sich nehmen) auch roher Fisch. Ernährungsexperten sind allerdings skeptisch und stellen dem „Raw Food“ nur bedingt ein gutes Zeugnis aus.

Weiterlesen

Tomaten: im Sommer schmecken sie am besten!

Zwar gibt es die leckeren roten Früchte das ganze Jahr über zu kaufen, doch in den Sommermonaten ist der Geschmack am besten. Tomaten lassen sich in der Küche vielfältig einsetzen, lassen sich sowohl süss als auch herzhaft zubereiten und liefern darüber hinaus wertvolle Nährstoffe für unsere Gesundheit. Tomaten haben bei uns von Juli bis Oktober Hochsaison. Dann kommen sie auch in der Schweiz aus dem Freiland. Sie profitieren von der direkten Sonneneinstrahlung und aufgrund der langen Reifezeit können sie ein herrlich süss-säuerliches Aroma ausbilden. Darüber hinaus haben bei natürlich wachsenden Freiland-Tomaten alle wertvollen Inhaltsstoffe mehr Zeit, um sich vollwertig und in verschwenderischer Fülle zu entwickeln.

Weiterlesen

Ein Plus für die Gesundheit: Kohl

Der einheimische Kohl gilt als echte Wunderwaffe in Sachen Gesundheit, denn er enthält jede Menge wertvoller Inhaltsstoffe und nur wenig Cholesterin. Darüber hinaus ist er vielfältig einsetzbar und leicht zuzubereiten. Die Biostoffe im Kohlgemüse können vor Krebs und Herzinfarkt schützen. Zudem es ausgesprochen lecker und lässt sich sehr vielseitig zubereiten. Kohl wird oft als Wintergemüse bezeichnet. Viele Arten bereichern aber unsere Speisezettel zu jeder Jahreszeit.

Weiterlesen

Gesunde Smoothies selber machen

Obst ist gesund, enthält Vitamine und eignet sich als Snack definitiv besser als ein Schokoriegel. Doch wer beisst tatsächlich gern in einen Apfel, schält eine Orange oder rührt gar einen Dip für Paprika, Karotten oder Sellerie zu Mittag an? Bis auf einige Fitness-Fans und Freunde der gesunden Ernährung lassen sich die wenigsten Menschen dazu hinreissen – wohl aber sind sie begeistert von Smoothies. Diese bestehen tatsächlich meistens aus Obst, manchmal aber auch aus grünem Gemüse. Besser noch: jede dieser Varianten lässt sich selber machen, anstatt sie teuer zu kaufen!

Weiterlesen

Wohlbefinden durch Fitness & guten Schlaf: Body Designer Betten Studio in Chur

Möchten Sie Im neuen Jahr endlich fit werden, erholsam schlafen und sich tagsüber richtig wohlfühlen? Dann sind Sie im Body Designer Betten Studio in Chur in den besten Händen. Hier finden Sie alles, was Sie für einen optimalen Schlaf und Ihr Wohlbefinden benötigen. Madlen Ebneter mit ihrem Team steht Ihnen zuverlässig zur Seite, damit Sie fit und gesund bleiben. Das vielfältige Angebot in den Bereichen Gesundheit & Schönheit sowie Betten & Matratzen hält für jeden das Passende bereit.

Weiterlesen

Studie: Einweghandtücher keimfreier als Luftstromtrockner

Das Händetrocknen mit Einweghandtüchern ist die hygienischste Methode, sich in öffentlichen Toiletten die Hände zu waschen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue, vom European Tissue Symposium (ETS) in Auftrag gegebene Studie der University of Westminster. Trotz des Trends der vergangenen Jahre zu ausgeklügelten elektrischen Händetrocknern scheint es, dass das traditionelle Einweghandtuch eine beispiellose Hygiene bietet, wenn es darum geht, sich in öffentlichen Waschräumen die Hände zu trocknen.

Weiterlesen

Nicht jede Schweizer Krankenkasse zahlt Behandlungen im Ausland

Schweizer nehmen Massnahmen zur Behandlung von Krankheiten oder zur Rehabilitation nicht nur im Inland wahr. Gerade in den grenznahen Regionen wird von den medizinischen Einrichtungen in Liechtenstein und in Deutschland profitiert, weshalb sich zwangsläufig die Frage nach einer Finanzierung durch die Schweizer Krankenkasse stellt. Tatsächlich gibt es bei einzelnen Unternehme der Branche und in verschiedenen Kantonen Abweichungen, in welchem Umfang bei einer Behandlung im Ausland die Kosten übernommen werden. Einzelne Pilotprojekte zu einer grenzübergreifenden Zusammenarbeit im Gesundheitssystem wurden in den letzten Jahren durchgeführt und liefern nun auch erste Ergebnisse, die allerdings keine signifikanten Einsparungen im schweizerischen Systen mit sich gebracht haben.

Weiterlesen

Elektrisch oder manuell: Welche Zahnbürste sorgt für mehr Mundhygiene?

Um Zähne und Zahnfleisch lange gesund zu erhalten, ist eine regelmässige Zahnreinigung unerlässlich. Mindestens zweimal am Tag sollten die Zähne für mehrere Minuten gründlich geputzt werden, um Speisereste und bakteriellen Zahnbelag zu entfernen. Allerdings kann falsches Zähneputzen den Zahnschmelz und das Zahnfleisch sogar schädigen, daher empfehlen immer mehr Zahnärzte die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste.

Weiterlesen

Reicht die Grundversicherung einer Schweizer Krankenkasse immer aus?

Das Krankenversicherungssystem der Schweiz stellt im europäischen Vergleich durch die Aufteilung in eine Grundversicherung und optionale Zusatzleistungen eine Besonderheit dar. Hierbei soll der grundlegende Schutz der Krankenkassen gewährleisten, dass Patienten bei allen gängigen Symptomen und Krankheiten umfassend versorgt werden, Zusatzleistungen vom Kind bis zur Schwangeren sind ebenfalls inbegriffen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});