Achtung, Schimmelalarm! Mit Warngeräten der "schwarzen Gefahr" entgegenwirken

Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit beeinflusst den menschlichen Organismus ebenso nachteilig, wie sie den Erhalt von hochwertigen Möbeln und Kunstgegenständen erschwert. Mit dem Einsatz eines Luftentfeuchters lässt sich der Grad der relativen Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen verringern. Doch allein damit ist es nicht getan, denn insbesondere in Altbauwohnungen droht noch ein ganz anderes gesundheitsschädliches Übel: Schimmel! Schimmel entsteht, wenn sich in der Raumluft vorhandene Feuchtigkeit auf kalten Wandstellen niederschlägt. In diesen Bereichen finden die Schimmelpilzsporen einen idealen Lebensraum, um sich zu entfalten. Bereits ab einer relativen Luftfeuchtigkeit von rund 70 % in Wand- und Deckennähe hat Schimmel beste Wachstumsvoraussetzungen. Da dies aber nicht mit blossem Auge oder einem einfachen Hygrometer kontrollierbar ist, können Schimmelwarngeräte hier gute Dienste leisten.

Weiterlesen

Böses Frühjahrserwachen: Schimmel

Wenn der Winter endlich vorbei ist, beginnt mit dem Frühlingserwachen für den ein oder anderen auch ein böses Erwachen. Denn während in der kalten Jahreszeit Fenster und Balkontüren weitestgehend geschlossen blieben, konnte sich in der Wohnung Schimmel ausgebreiten. Wie man ihn beseitigen und vorbeugen kann, erklären wir im Folgenden.

Weiterlesen

Mit diesen Hausmitteln wird Ihr Zuhause strahlend sauber

Mit Zitronensäure, Essig & Co. bringen Sie Ihren Haushalt ganz ohne chemische Reinigungsmittel auf Vordermann. Doch mit welchen natürlichen Mitteln machen Sie Schmutz und Ablagerungen am besten den Garaus? Wir haben hilfreiche Tipps zusammengestellt: Essig – das Allroundtalent Essig ist beim Reinigen ein wahres Multitalent. Ob pur oder verdünnt verwendet, Essigsäure macht Ihr Zuhause strahlend schön. Seine besondere Wirkung entfaltet der Essig vor allem beim Putzen, denn Essigessenz wirkt antibakteriell und eignet sich somit perfekt zum Reinigen der Küche oder des Kühlschranks. Zum Putzen verwenden Sie die Essenz idealerweise mit Wasser verdünnt in einem Verhältnis von 1:4.

Weiterlesen

Acryl und Silikon: die Kunst der Fuge

Alte Fugenfüllungen in Küche und Bad sehen oft nicht mehr gut aus, sie sind obendrein sogar schädlich: vor allem Schimmel gefährdet auf Dauer die Gesundheit. Und wenn eine Fuge undicht wird, kann Feuchtigkeit da hingelangen, wo sie nichts zu suchen hat. Im schlimmsten Fall kann sie Wände und Böden ruinieren.  Zum Glück ist das Verfugen mit Silikon oder Acryl weder besonders kompliziert noch besonders kostenintensiv. Mit den richtigen Werkzeugen und ein paar Vorabinformationen gelingt diese Arbeit auch dem mutigen Heimwerker – manchmal sogar schon beim ersten Mal.

Weiterlesen

So vermeiden Sie Schimmelbildung in Ihrem neuen Heim

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Wissen Sie, dass ein Mensch täglich etwa einen bis anderthalb Liter Feuchtigkeit abgibt? Oder dass die Umgebungsluft beim Kochvorgang mit ungefähr einem Liter Feuchtigkeit angereichert wird? Beim Baden oder Duschen können es mitunter sogar bis zu zwei Liter sein. Innerhalb einer Räumlichkeit kann das Problem auftauchen, dass grössere Feuchtigkeitsmengen schlimmstenfalls eine Schimmelbildung begünstigen können.

Weiterlesen

Lassen Sie den Sommer rein – mit gepflegten und sauberen Fenstern

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Besonders im Frühjahr, wenn man nach einigen Wochen mal wieder die Fenster putzt, ist der Effekt verblüffend. Denn jetzt lässt die Sonne die Farben des Raums strahlen und er scheint auf einmal auch viel grösser. Aber nicht nur dieser Effekt ist ein Grund für eine regelmässige Pflege der Fenster: Fenster sind aussen ständig der wechselnden Witterung ausgesetzt. Mit ein bisschen Pflege kann man die Lebensdauer von Bindungen und Fensterrahmen um einiges verlängern. Und innen beugt eine gründliche Pflege einem Schimmelbefall und Bakterien vor – deshalb sollten Sie vor allem nach einem Umzug und bevor Sie in die neuen vier Wände einziehen die Fenster gründlich putzen. Bewegliche Teile und Dichtungen reinigen Sie in regelmässigen Abständen! Führungen, Eckumlenkungen, Handhebel und Scheren benötigen immer wieder etwas Öl. Ein Tipp: Besonders gut eignet sich dafür Nähmaschinen-Öl! Wenn es bereits knarrt und quietscht oder sich die Belege nur noch schwer bewegen lassen, kann es möglicherweise für ein Pflegeprogramm bereits zu spät sein. Auch wenn Sie ein Fenster nur noch schlecht bewegen können, sollten Sie die Beschläge sehr schnell nachstellen – sonst wird eventuell das ganze Fenster beschädigt.

Weiterlesen

Bis morgen in alter Frische! – Die Duschkabine

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Kennen Sie das Gefühl, wenn Sie viel zu früh am Morgen mit steifen Knochen aus dem warmen Bett in die pflichtgefrorene Welt steigen? Der morgendliche Blick in den Spiegel lässt befürchten, dass man beim ersten Schritt auf die Strasse von der Kantonspolizei gepackt werde, als sei man der gesuchte Raubmörder X. Noch mit blinzelnden Augen und im Halbschlaf werden die ersten kosmetischen Wiederherstellungsversuche unternommen. Und dann: Wasser marsch! Ab unter die Dusche, den Versteinerungen des Körpers mit heissem Geriesel entgegenwirken und sich langsam mit dem neuen Tag anfreunden. Die Augen öffnen sich immer mehr, die Wangen röten sich langsam, ganz Mutige wagen noch einen Kneippschen Kaltguss: Jetzt kann der Tag beginnen. Würde man in einer Umfrage die Menschen vor die Wahl zwischen Badewanne und Dusche stellen, würden die meisten mit Sicherheit der Dusche den Vorzug geben. Denn Duschen geht einfach schneller, was vor allem morgens von Vorteil ist, wenn man mal wieder 10 Minuten länger als der Wecker diktierte in den Federn gelegen hat. Zudem wird beim Duschen im Vergleich zu einem Vollbad nur etwa ein Fünftel an Wasser verbraucht. Und obendrein nimmt sie im Bad natürlich viel weniger Raum als eine Badewanne ein.

Weiterlesen

Sie haben ein Leck im Dach? So wird wieder alles dicht

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Sie haben im Dachbereich Ihres Hauses eine undichte Stelle entdeckt? Sind die Mängel gravierend, sollten Sie sich unbedingt von einem erfahrenen Fachmann beraten lassen. Handelt es sich jedoch nur um ein kleines Leck, können Sie dieses selbst wieder abdichten. Hausdächer sind den Witterungseinflüssen unmittelbar ausgesetzt. Dies betrifft vor allem den Bereich des Schornsteins, die Anschlussprofile und die Verbindungsstellen zum Mauerwerk. Vor allem diese Stellen sind besonders anfällig und verschleissen über die Jahre hinweg, was zu undichten Stellen führt. Somit entstehen in der Folge über kurz oder lang Feuchtigkeitsflecken oder sogar Schimmel im Inneren des Hauses.

Weiterlesen

Aufhängen oder Wäschetrockner – so trocknen Sie richtig!

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Soll man seine Wäsche im Wäschetrockner trocknen oder ist es besser, sie aufzuhängen? Und wenn die Wäsche aufgehängt wird, wo soll sie hängen? Im Schatten oder doch besser in der Sonne? Wir haben die richtigen Tipps für Sie, wie Sie Ihre Wäsche perfekt und schonend trocknen. Über kaum ein Thema lässt sich trefflicher streiten als über die richtige Pflege der Wäsche. Was unter dem Strich zählt, ist das Erreichen des perfekten Trockenergebnisses auf möglichst schonendem Weg. Schon vor dem Trocknen lassen sich die Weichen dafür stellen, dass Ihre Wäsche schnell und schonend getrocknet wird.

Weiterlesen

Sorgen Sie für gute Luft – mit einem Luftentfeuchter das Raumklima verbessern

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Ein optimales Wohnklima ist gut für unsere Gesundheit – ist die Luft zu feucht oder zu trocken, kann das Auswirkungen auf das Immunsystem haben. Feuchte Luft fördert die Schimmelbildung, das Einatmen der Sporen kann im schlimmsten Fall schwere Erkrankungen zur Folge habe. Mit einem Luftentfeuchter sorgen Sie für ein angenehmes Raumklima und beugen der Schimmelbildung vor. Vorsicht: Feuchte, kalte Luft fördert Schimmelbildung Vor allem während der kühleren Wintertage ist die Luft in Innenräumen häufig zu feucht. Viele Wohnungsbesitzer lüften aus Angst, die Räume könnten zu sehr auskühlen, zu selten. Gerade in kühlen Räumen kann das die Schimmelbildung fördern. Mit einem Hygrometer können Sie die exakte Luftfeuchte Ihrer Wohnung messen und das Raumklima bestimmen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});