Author Archive

Fahrrad-Ergometer: Das therapeutische Fitnessstudio für zu Hause

01.09.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Fahrrad-Ergometer: Das therapeutische Fitnessstudio für zu Hause
Jetzt bewerten!
Wir sollten mal wieder ins Fitnessstudio gehen. Aber draussen regnet es, die Sportsachen sind noch in der Waschmaschine, und das Auto steht zu weit weg. Schlechten Gewissens werfen wir uns aufs Sofa, und weil wir ohnehin alles falsch machen, reissen wir eine Tüte Kartoffelchips auf. In unserem Hinterkopf verhallen die mahnenden Worte unseres Arztes, Vokabeln, die sich auf Fettverbrennung und Kreislauftraining reimen. Warum können wir uns nicht ins Fitnessstudio beamen wie die Männer vom Raumschiff Enterprise? – Aber das geht doch! Schliesslich gibt es das Fahrrad-Ergometer.

Ärzte und Krankenkassen legen ihren Patienten kein Sportgerät wärmer ans Herz als das Fahrrad-Ergometer. Mit keinem Trainingswerkzeug kann Leistung genauer gemessen, kontrolliert und dosiert werden. Für den therapeutischen Ausdaueraufbau im Rahmen einer Herz-Kreislauf-Therapie ist es als Übungsmittel unersetzlich. Auch für die effektive Fettverbrennung eignet sich die sportliche Tretmühle perfekt. In diesem Artikel wird geklärt, welche Kaufkriterien Sie beachten müssen, damit das Ergometer exakt zu ihren Übungsansprüchen passt.

Weiterlesen

Kleine Werkzeuglehre für die Hundefellpflege

29.08.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Kleine Werkzeuglehre für die Hundefellpflege
5 (100%)
2 Bewertung(en)
Ist so ein Hund nicht süss?! Und gelehrig? Und anhänglich? Und arbeitsintensiv? Den Punkt Nummer vier beginnen Anfänger der Hundehaltung erst allmählich zu begreifen. Ja, man muss raus. Und zwar bei jedem Wetter. Und nein, das ist gar nicht schlimm. Die innere Uhr von Haustier und Hundebesitzer ist schnell auf die Rituale von Spaziergang, Fütterung etc. gestellt. Ich selbst bin nach dem Tod meines Hundes monatelang abends allein spazieren gegangen, bevor ich mir ein neues Tier anschaffte.

Unter das Etcetera der Rituale fällt auch die Fellpflege – eine hygienische Massnahme, die bei Hundefreunden eindeutig unten auf der Beliebtheitsskala angesiedelt ist. Der Hund hält nicht still und produziert täglich Berge abgestorbener Haare, die mühsam aus der Bürste gezupft werden müssen. Aber glauben Sie nicht, dass sich das Problem ohne Fellpflege von selbst erledigt. Sehen Sie sich lieber nach einer geeigneten Bürste für Ihr Tier um. Denn so unterschiedlich das Fell von Hunden ist, so verschieden sind die Bürsten, die dabei zum Einsatz kommen.

Weiterlesen

Deos und ihre Wirkstoffe

28.08.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Deos und ihre Wirkstoffe
Jetzt bewerten!

Wir können ja mal einen Test machen. Wir laufen alle im Sommer in einen dieser engen Fahrstühle, die ihre Benutzer Schulter an Schulter und Bauch an Bauch befördern. Es ist heiss, und wir steigen acht Stockwerke aufwärts. Im ersten Versuch haben die Fahrstuhlinsassen ein Deo benutzt, im zweiten fahren sie ohne. Nach diesem Test wird auch der grösste Gegner des schweissunterdrückenden Körpersprays eine andere Haltung zu Deodorants entwickeln.

Lebensnotwendige Dinge haben die Menschen früh erfunden. Bereits in Ägypten, der alten Hochburg der Zivilisation, wurden Vorläufer von Deodorants gegen den Schweissgeruch benutzt. Im 20. Jahrhundert kamen schweissunterdrückende Mittel als Salbe, dann als Deo-Roller und schliesslich als Spray auf den Markt. Wenn Sie heute in grossen Einkaufsläden in der Abteilung Kosmetikartikel stehen, schwindelt Ihnen der Kopf. Deos gibt es in so vielen Darreichungsformen und mit so vielen Wirkstoffen, dass ein kleiner Einkaufsführer not tut. Hier ist er.

Weiterlesen

Spezialwerkzeuge für die Hundefell-Pflege

28.08.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Spezialwerkzeuge für die Hundefell-Pflege
Jetzt bewerten!

Equipment ist alles. So, wie Sie in der Küche nicht ohne Backofen, Kochmesser und einige Spezialgeräte auskommen, brauchen Sie auch in der Fellpflege von Haustieren eine Grundausstattung und einige Sonderinstrumente. Mit den Basis-Pflegewerkzeugen schaffen Sie es, das Fell Ihres Hundes dicht, glänzend und frei von Hautschuppen zu halten. Aber ein paar Spezialprobleme müssen noch bekämpft werden. Wir stellen das passende Gerät vor.

Langhaarige Hunde sind eine Augenfreude. Aber gerade die üppig wachsenden Fellareale, zum Beispiel die sogenannten Hosen an der Rückseite der Hinterläufe, neigen zu Verwebungen und Verfilzungen. Und dann treibt noch eine Population kleinster Parasiten auf dem gut gepflegten Gelände ihr lustiges Spiel. Zeit, sich mit dem Arsenal an Entwirrungs-, Entfilzungs-, Floh- und Läusekämmen zu beschäftigen.

Weiterlesen

Hilfsmittel für Schaumschläger

26.08.2014 |  Von  |  Küchengeräte  | 
Hilfsmittel für Schaumschläger
Jetzt bewerten!

Nein, für den Kaffeevollautomaten hat das Geld leider nicht gereicht. Macht nichts! Als Lebenskünstler sind Sie es gewohnt, mit einfachen Mitteln grosse Dinge zu bewirken. Die gute alte Espressokanne, dieses Flaggschiff autochthonen italienischen Designs, verrichtet ihren Dienst in der Espressoherstellung ebenso gut und tausendmal einfacher. Nur könnten Ihnen Gäste und Gelegenheiten über den Weg laufen, bei denen Sie mit Ihrem schwarzen Espresso an der falschen Adresse sind. Manchmal wird eben Milch verlangt. Und zwar in aufgeschäumter Form. Was jetzt?

Kein Problem. Wo Lücken sind, werden sie durch Erfindungen gefüllt. Diese sind in puncto guter Milchschaum längst gemacht worden. Von einfach bis aufwendig, von preisgünstig bis exklusiv ist vieles im Handel. Schauen wir uns mal um, womit der Kaffeeliebhaber am erfolgreichsten Schaum schlagen kann.

Weiterlesen

Harte Nüsse knacken mit dem richtigen Nussknacker

26.08.2014 |  Von  |  Küchenhelfer  |  1 Kommentar
Harte Nüsse knacken mit dem richtigen Nussknacker
Jetzt bewerten!

Erntezeit, Früchtezeit. Schwer biegen sich dieses Jahr die Zweige der Bäume und Sträucher unter der Last der Früchte. Von den Haselsträuchern prasseln die ersten Nüsse herunter, und bald überschwemmt uns die alljährlich früher einsetzende Vorweihnachtszeit mit Walnuss, Macadamia & Co. Sind Sie für die Nusszeit gerüstet? In welcher Schublade haben Sie Ihren Nussknacker versteckt? Oder besitzen Sie keinen? Schlagen Sie die kleinen Energiespender mit dem Hammer auf? Dann geben Sie auf Ihre Finger acht! Oder schaffen Sie sich lieber einen Nussknacker an!

Nussknacker. Das klingt nach Kindertagen. Nach althergebrachtem Haushaltsgerät, das sich seit Urgrossmutters Zeiten nicht verändert hat. Falsch. Der Nussknacker ist von den Errungenschaften des Produktdesigns nicht unberührt geblieben. Wenn Sie bei der Google-Bildersuche das Stichwort Nussknacker eingeben, wird Ihnen geradezu eine Leistungsschau des technischen Spieltriebs geboten. Grund genug, sich auf die Basismodelle dieses nützlichen Utensils zu besinnen.

Weiterlesen

Der Dosenöffner: Ein geschickter Aufschneider

25.08.2014 |  Von  |  Küchenhelfer  | 
Der Dosenöffner: Ein geschickter Aufschneider
Jetzt bewerten!
In dieser Situation hat sich jeder schon mal befunden. Der nagende Hunger ist da und auch die Konservendose, mit deren Inhalt dieser Hunger gestillt werden könnte – nur das Werkzeug fehlt, um an den Inhalt zu gelangen. In diesem Moment begeht der Mensch Verzweiflungstaten, und es bleibt nur zu hoffen, dass sie ohne ernste Schnittverletzungen abgehen. Schön, dass der Dosenöffner erfunden wurde.

Soldaten sind nicht zimperlich. Sie öffneten das dicke Blech der ersten Konservendosen ab 1810 mit dem Bajonett oder Hammer und Meissel. Machen Sie so etwas nicht nach! Das erste Dosenöffner-Modell folgte vier Jahrzehnte später, um das Öffnen der Dosen auch der Zivilbevölkerung zu ermöglichen. 1870 war das Konservendosen-Blech dünner geworden, und der bekannte Dosenöffner mit dem Schneidrad erblickte das Licht der Welt. Seither ist eine solche Vielzahl von Öffnungsvarianten an seine Seite getreten, dass es sich lohnt, eine kleine Kompilation von Werkzeugen und ihrer Handhabung zusammenzustellen.

Weiterlesen

Der Epilierer: Keiner zupft sanfter

22.08.2014 |  Von  |  Körperpflege  | 
Der Epilierer: Keiner zupft sanfter
3 (60%)
1 Bewertung(en)

Wachs wird geschmolzen und auf empfindliche Körperstellen gestrichen. Nebenan rührt jemand eine klebrige Zuckermasse an und streicht die Haut damit ein. Die Zuckermasse trocknet, der Wachs erstarrt. Jetzt wird mit einem brutalen Ruck die zuckrige oder wächserne Schale vom Körper des Opfers gerissen.

Nein, wir befinden uns nicht in der Schilderung einer mittelalterlichen Folterszene. Auch die Praktiken einschlägiger Klubs werden hier nicht beschrieben. Die Quälereien stellen kosmetisch legitime Methoden zur Haarentfernung dar – „Waxing“ und „Sugaring“ werden sie in der Fachsprache genannt. Die Schmerzensschreie gibt es gratis dazu.

Weiterlesen

Suchtipps für den perfekten Fön

22.08.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Suchtipps für den perfekten Fön
Jetzt bewerten!
Waschen Sie sich gerne die Haare? Lieben Sie neue Frisuren und experimentelle Stylings? Dann stellen Sie sich mal das Leben vor dem Fön vor. Damals sass man mit mühsam trocken gerubbeltem Haar vor dem Kanonenofen oder dem Kamin und bürstete und bürstete und bürstete. Bestimmt gab es Tricks, die Haare in Form zu bringen, aber diese waren zeitaufwendig und kompliziert. Haarpflege vor der Ära des Föns war wie Wäsche vor Erfindung der Waschmaschine: mühselig und selten. Danken Sie also dem kleinen Helfer dafür, dass es ihn gibt.

Der Haarfön ist so alt wie das 20. Jahrhundert: 1900 produzierte die AEG das erste elektrische Gerät. Seine Handhabung war nichts für Schwächlinge, denn es wog 1,8 Kilogramm. Halten Sie mal so ein Gewicht mehrere Minuten lang auf Kopfhöhe! Heute kommen die Geräte leicht und mit etlichen Zusatzfunktionen daher. Es werden so viele unterschiedliche Modelle angeboten, dass sich ein kleiner Überblick für die richtige Kaufentscheidung lohnt.

Weiterlesen

Die Elektro-Zahnbürste reinigt gründlich und schonend

22.08.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Die Elektro-Zahnbürste reinigt gründlich und schonend
Jetzt bewerten!
Zähneputzen gehört zu den Grundkulturtechniken. Bereits unseren Kleinsten wird mit Handpuppen und Geschichten von bösen Bakterien beigebracht, wie Zähne richtig gepflegt werden müssen. Wir selbst mühen uns täglich mehrmals vorm Spiegel ab, die Merksätze vom letzten Zahnarztbesuch memorierend. Und dann nehmen wir mit leicht weichen Knien auf dem Zahnarztstuhlplatz Platz, und siehe: Es wurde wieder nicht zur völligen Zufriedenheit der dentalen Wissenschaft geputzt. Hier noch ein Plaque, dort eine vernachlässigte Stelle. Wir kehren nach Hause zurück, mit guten Vorsätzen und neu aufgefrischten Merksätzen. Über die Werkzeuge des Putzens machen wir uns weniger Gedanken.

Konservative Menschen lieben ihre Handzahnbürste, Fortschrittsliebhaber greifen zur Elektro-Variante. Oder betrachten die einen das Putzen als Sport und lieben die anderen die Bequemlichkeit? Argumente für ihr bevorzugtes Instrument haben beide Parteien vorzubringen. Die Handbürster setzen auf Manufaktur-Arbeit: Nur die eigene, feinmotorisch eingesetzte Kraft schaffe beste Ergebnisse. Die Elektro-Partei weist auf die blitzschnell rotierende Bürste hin, die ohne Gewaltanwendung alle Unreinheiten von den Zähnen nimmt. Und wer hat wirklich recht? Wir wollen uns einen Überblick über die Vor- und Nachteile von Handzahnbürste und Elektro-Zahnbürste verschaffen.

Weiterlesen