Mobiler Genuss mit der Espressokanne

10.07.2014 |  Von  |  Küchengeräte  | 
Mobiler Genuss mit der Espressokanne
Jetzt bewerten!
Machen Sie sich keine Sorgen – wir leben im Zeitalter des Kaffeevollautomaten. Einfach den Startknopf drücken, den Rest erledigt die Maschine für Sie. Ihr frisch gemahlener und gebrühter Kaffee kommt als Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato am anderen Ende heraus. Fast ohne Ihr Zutun wird jeder von Ihren Kaffeekreationen begeistert sein. Die Schattenseite der schönen neuen Kaffeewelt sind die hilflosen Gesichter jener Menschen, die auf Reisen oder durch diverse unglückliche Umstände auf ihren Kaffeevollautomaten verzichten müssen. Zu ihrer Rettung hat der Liebe Gott die Espressokanne erfunden.

Einfache Lösungen sind die genialsten

Der Schöpfer der Espressokanne heisst natürlich nicht Lieber Gott, sondern Alfredo Bialetti. Der italienische Erfinder dachte darüber nach, wie mit niedrigerem Druck, als ihn die professionellen Barmaschinen erzeugen, ein akzeptabler Espresso gebrüht werden könnte. Frucht seiner Überlegungen ist die Wasserdruckkanne, die ihr einfaches Wirkprinzip mit einem perfekt funktionalen Design verbindet. Bialettis Espressokanne ‚Moka Express‘ ist zum Symbolgegenstand italienischer Kaffeekultur geworden. Natürlich hat das achteckige Gerät aus Aluminum seit Langem seinen festen Platz in der Design-Sammlung des New Yorker Museum of Art.

Weiterlesen

Haushaltsgeräte vom Auto aus bedienen – keine Zukunftsmusik mehr!

06.07.2014 |  Von  |  Allgemein, Klima, Küchengeräte  | 
Haushaltsgeräte vom Auto aus bedienen – keine Zukunftsmusik mehr!
Jetzt bewerten!
Um nach einem langen Arbeitstag Zeit bei der Haushaltsführung einzusparen, wäre die Steuerung einzelner Geräte vom Fahrzeug aus eine praktische Sache. Beispielsweise könnte die Waschmaschine unterwegs eingeschaltet werden, um direkt nach der Ankunft frische Wäsche in Empfang zu nehmen. Die Steuerung von Haushaltsgeräten über die sogenannte Car Connectivity ist keine Zukunftsmusik mehr, sondern nimmt konkrete Formen an. Der japanische Automobilhersteller Toyota geht zusammen mit Panasonic erstmalig diesen Weg und könnte schon bald die Steuerung von Elektrogeräten revolutionieren.

Auf der Smart Community Japan 2014 wurde das Prinzip Mitte Juni in Tokio erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Basis der Steuerung von Haushaltsgeräten über das Auto stellen die Cloud von Panasonic sowie das Toyota Smart Center dar, beide sorgen für einen schnellen Datenaustausch und interpretieren die Informationen des jeweils anderen Anbieters. Über eine App könnte auf Reisen gesteuert werden, welche Haushaltsgeräte zu welchem Zeitpunkt gestartet werden sollen, auch andere Funktionen lassen sich theoretisch umsetzen. Um die innovative Technologie nutzen zu können, muss das Fahrzeug selbstverständlich von Toyota stammen, während die Haushaltsgeräte von Panasonic produziert sein sollten.

Weiterlesen

Küchengeräte erfolgreich gegen Keime schützen

03.07.2014 |  Von  |  Küchengeräte  | 
Küchengeräte erfolgreich gegen Keime schützen
Jetzt bewerten!
Keime fühlen sich in der Küche besonders heimisch. Egal ob in Kleingeräten wie Wasserkocher oder Kaffeemaschine oder in weisser Ware wie Herd, Kühlboxen oder Kühlschrank: Keime bilden sich unglaublich schnell, setzen sich fest und lassen sich nur schwer entfernen. Mit einigen Haushaltstipps bleibt die Küche nicht nur sauber, sondern auch für alle Bewohner in einem gesunden Zustand.

Die meisten Keime werden gern im Badezimmer vermutet. Studien ergaben jedoch, dass der intensivste Keimbefall in der Küche stattfindet. Das ist selbstverständlich besonders kritisch, da hier auch täglich mit diversen Lebensmitteln gearbeitet wird. Bakterien fühlen sich in der feuchten und oftmals warmen Atmosphäre, beispielsweise beim oder nach dem Kochen, einfach ungemein wohl. Ein konsequentes Vorgehen, gepaart mit den richtigen Reinigungsmitteln, sagt diesen Keimen aber den Kampf an.

Weiterlesen

Gefriertruhen überzeugen gegenüber Gefrierschränken mit Effizienz

03.07.2014 |  Von  |  Küchengeräte  |  1 Kommentar
Gefriertruhen überzeugen gegenüber Gefrierschränken mit Effizienz
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Besonders in Grossfamilien reicht ein einfaches Kühlfach im Kühlschrank nur selten aus, um tatsächlich alle gefrosteten Lebensmittel sicher zu verstauen. Wenn ein separates Gerät zur dauerhaften Kühlung von Lebensmitteln benötigt wird, muss die Wahl zwischen Gefriertruhe und Gefrierschrank getroffen werden.

Steigende Strompreise fordern Haushalte indirekt zu einer gesteigerten Energieeffizienz und zum Umdenken auf. Grosse, robuste Geräte besitzen zwar oftmals eine entsprechend hohe Füllmenge, jedoch auch einen immens hohen Stromverbrauch, der im Gegenzug nur dann gerechtfertigt werden kann, wenn die Füllmenge auch konsequent im Haushalt ausgenutzt wird. Gefriertruhen haben den Vorteil, dass sie meist durch ihre kompakte Gestaltung auch effizienter im Stromverbrauch sind.

Weiterlesen

Darf in keiner Küche fehlen: der Wasserkocher

02.07.2014 |  Von  |  Küchengeräte  |  1 Kommentar
Darf in keiner Küche fehlen: der Wasserkocher
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Der Wasserkocher zählt zu den unverzichtbaren Geräten im Haushalt. Dank seines geringen Anschaffungspreis und der vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten gehört er in jede Küche, wobei dank der Anschaffung nicht nur an Komfort gewonnen, sondern auch bei den Energiekosten gespart wird.

Ganz klassisch dient der Wasserkocher zum Aufguss eines leckeren Tees. Die Apparate werden hierfür einfach mit der Steckdose verbunden und heizen Wasser innerhalb kürzester Zeit kochend auf. Die Kochzeit variiert je nach Modell und eingefüllter Wassermenge. Hochwertige Geräte bieten Platz für eine Füllmenge von rund 1,5 bis 1,8 Liter. Beim Kauf sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Wasserkocher eine Füllstandsanzeige besitzt. Das ist besonders wichtig, wenn Speisen mit Wasser zubereitet werden, die eine bestimmte Menge verlangen.

Weiterlesen

Für Feinschmecker ein Muss – der Weinkühlschrank

17.06.2014 |  Von  |  Küchengeräte  | 
Für Feinschmecker ein Muss – der Weinkühlschrank
Jetzt bewerten!
Kaum ein Küchengerät strahlt so viel Eleganz, Stil und Klasse aus wie ein Weinkühlschrank. Die hohen Schränke, die häufig in Restaurants oder Bars in Augenschein genommen werden können, sind der perfekte Behälter für mehrere erlesene Weine, die nicht nur frisch bleiben sollen, sondern in den Schränken auch intensiv reifen können.

Wie der Weinkühlschrank exakt konzipiert ist, hängt natürlich massgeblich vom Hersteller und jeweiligen Modell ab. Im Regelfall sind Weinkühlschränke entweder ungefähr kniehoch oder besitzen eine Höhe von rund 1,50 m bis 1,90 m. Für einen Single-Haushalt oder Paare/Familien, die nur ab und an einen leckeren Rot- oder Weisswein geniessen möchten, reicht die kleine Variante vollkommen aus. Diese bietet im Regelfall Platz für vier bis zehn Flaschen Wein, welche natürlich auch angenehm gekühlt werden. Grössere Modelle können rund zwei Dutzend Flaschen beherbergen, weshalb diese ideal für Grossfamilien oder zu Festen sind.

Weiterlesen

Genuss und elegantes Flair – mit einem portablen Weinkühler

16.06.2014 |  Von  |  Allgemein, Küchengeräte  | 
Genuss und elegantes Flair – mit einem portablen Weinkühler
Jetzt bewerten!
Weinkühler sind die preisgünstige, praktische und zugleich platzsparende Alternative zu einem grossen Weinkühlschrank. In Schweizer Haushalten, wo gern ein Glas Weiss- oder Rotwein genossen wird, sollten derartige Kühler auf gar keinen Fall fehlen.

Ein Weinkühler bringt den Wein auf Trinktemperatur, zugleich besitzt er eine ausgeklügelte Konzeption, die die Temperatur lange stabil hält. Dadurch wird der Wein, bevor oder während er genossen wird, nicht kontinuierlichen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Das könnte der herzhaften Note eines guten Weines schaden, was kritische Weinkenner durchaus auch erschmecken können.

Weiterlesen

Der Miniofen – perfekt für kleine Küchen

11.06.2014 |  Von  |  Küchengeräte  | 
Der Miniofen – perfekt für kleine Küchen
3.7 (73.33%)
3 Bewertung(en)
Singlewohnungen, Studenten-WGs oder Ein-Zimmer-Räumlichkeiten: Nicht immer ist die Küche so gross, wie sie ihre Bewohner ursprünglich gern gehabt hätten. Wenn der Platz zum Kochen nur begrenzt ist und ausserdem nicht mehr Fläche hergibt, um noch technische Geräte als Ergänzung zu platzieren, muss auf platzsparende Alternativen ausgewichen werden. Statt der Spülmaschine kann beispielsweise mit der Hand gewaschen werden, während Geschirr auch an der Luft statt im Trockner abtrocknen kann. Mit dem Ofen ist das nicht so einfach, denn dieser kann (eigentlich) nicht einfach ersetzt werden.

Die Alternative zum herkömmlichen Ofen

Der klassische Ofen ist vielseitig einsetzbar: Angefangen beim Backen von Kuchen und Plätzchen über leckere Lasagne bis hin zu italienischen Pizzen – die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Besonders vorteilhaft ist dabei, dass der Ofen nicht unbedingt ausschweifendes Know-how beim Kochen benötigt, denn den Grossteil der Arbeit erledigt er völlig eigenständig. Zusätzlich gibt es natürlich immer noch Alternativen aus dem Tiefkühlregal. So müssen Pizzen, Lasagnen, Fisch und andere Leckereien nur noch bei entsprechender Wärme aufgetaut werden, bis sie direkt danach verzehrfertig sind.

Weiterlesen

Sandwichmaker – der Geheimtipp für schnelle Leckereien

11.06.2014 |  Von  |  Küchengeräte  | 
Sandwichmaker – der Geheimtipp für schnelle Leckereien
Jetzt bewerten!
Mit einem Sandwichmaker erhält die eigene Küche einen Hauch von Amerika. Sandwiches zählen in den USA zu den am häufigsten verkauften Speisen, wobei sie nicht nur im Supermarkt zu finden sind, sondern auch in unzähligen Diners, Bistros oder an einzelnen Ständen am Strassenrand. Das typisch amerikanische Feeling kann mit einem Sandwichmaker auch in Schweizer Küchen herbeigerufen werden – ob mit einem kleinen Happen zum Mittag oder einem kalorienreichen Abendessen.

Sandwiches und andere Köstlichkeiten

Sandwichmaker dienen in erster Linie, wie der Name bereits verrät, zur Zubereitung von Sandwiches. Viele Geräte können aber auch zweckentfremdet werden, um beispielsweise Crêpes oder speziellen Toast herzustellen. Dafür besitzen einige Modelle verschiedene Platten, welche sich je nach Zutat und fertigem Produkt variabel austauschen lassen. Die kleinen Helfer fügen sich ausserdem spielend leicht in kleine Küchen ein. Sie sind im Regelfall kleiner als eine herkömmliche Mikrowelle oder ein Mini-Backofen, zugleich sorgen die rutschfesten Noppen an der Unterseite stets für einen festen Halt.

Weiterlesen

Frisch und köstlich aus der Leitung – dank eines Wassersprudlers

11.06.2014 |  Von  |  Küchengeräte  | 
Frisch und köstlich aus der Leitung – dank eines Wassersprudlers
Jetzt bewerten!
Wassersprudler sind hilfreiche Küchengeräte, die herkömmliches Wasser aus der Leitung in ein erfrischendes Mineralwasser umwandeln können. Dank ihrer einmaligen Konzeption ersetzen sie damit quasi vollständig das klassische Mineralwasser aus dem Supermarkt, was sich langfristig vor allem im Preis positiv bemerkbar machen soll. Schmackhaftes Prickeln im Mund peppt Wasser auf und ist besonders für Personen empfehlenswert, die stilles Wasser nicht mögen oder schlicht die Alternative mit Kohlensäure bevorzugen.

Was genau macht der Wassersprudler?

Der Wassersprudler ist ein verhältnismässig kleines Gerät, welches im Regelfall ungefähr die Höhe einer 1,5-Liter-Mineralwasserflasche besitzt. Es arbeitet mit einer integrierten Gas-Kartusche, welche Kohlenstoffdioxid sammelt und sie gleichmässig an das herkömmliche, vorher abgefüllte Leitungswasser abgibt. Durch das beigeführte CO2 entstehen die kleinen Blasen im Wasser, die beim Trinken als Kohlensäure wahrgenommen werden. Indem das Wasser mit CO2 versetzt wird, erhält es also eine besonders erfrischende Wirkung, die von vielen Menschen gegenüber dem stillen Wasser präferiert wird.

Weiterlesen